Durch den gelungen Saisonauftakt durften Lanzerstorfer & Co die erste Auswärtsreise der noch jungen Saison durchaus selbstbewusst antreten. Aber nicht nur unsere Mannschaft sondern auch Oberneukirchen konnte mit einen vollen Erfolg in die Meisterschaft starten und ging somit ebenfalls mit breiter Brust in die Partie.

Leider sollte der ausgegebene Matchplan an diesem Tag nicht aufgehen. Immer wieder kam es zu Abstimmungsproblemen in der Defensive und das Spiel nach vorne war von ungenauen Pässen und somit vielen Ballverlusten geprägt. Die Gäste waren zwar bemüht und wurden nicht müden zu versuchen die beiden Spitzen Markus Friedl und Lukas Mravec in Szene zu setzen, Torgefahr entstand die gesamte Spielzeit aber nur selten. Bezeichnend war das der heimische Schlussmann erst in Minute 62 das erste mal geprüft wurde!

Oberneukirchen hingegen war von der ersten Minute an voll konzentriert bei der Sache. Vor allem die tschechische Neuverpflichtung Miroslav Kucera spielte dabei eine entscheidende Rolle. Durch seine körperliche Präsenz und Kopfballstärke konnte er die Bälle immer wieder gekonnt auf seine Mitspieler weiterleiten und die kollerschläger Hintermannschaft ein ums andere Mal aushebeln. Es war daher auch nicht überraschend, dass Kucera die heimischen Fans das erste Mal an diesem Nachmittag jubeln ließ. Nach einem Gestochere im Strafraum kam der Ball auf Umwegen zur Nummer 15, dieser nahm die Einladung dankend an und stellte mit einem platzierten Schuss aus der Drehung auf 1:0. Auch in der Folge fand man im Defensivverbund keine Stabilität. Dies wurde dann nach einer halben Stunde zum zweite Mal bestraft. Ein eigentlich schwach geschlagener Eckball konnte nicht entscheiden geklärt werden. Auch die daraus resultierende zweite Hereingabe hatte eigentlich keine Gefahrenpotential. Doch durch die Passivität der gesamten schwarz-weißen Defensivabteilung ging der Ball an Freund und Feind vorbei. Kucera, der relativ unbedrängt am zweiten Pfoste lauerte, hatte keine Mühe und schob zum 2:0 Pausenstand ein.

Die Hoffnung auf eine fulminante Aufholjagt in Halbzeit zwei währte nicht lange! Nach nur fünf Minuten machten die Heimischen den Sack zu. Vermutlich mit den Gedanken noch in der Kabine konnte Maximilian Draxler einen an sich harmlosen Schuss nur nach vorne abprallen lassen und verhalf Kucera somit zu seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag. Hervorzuheben ist allerdings die Moral der Hutsteiner Elf! Denn auch nach diesem Rückschlag versuchte man weiter nach vorne zu spiele und den Anschlusstreffer zu erzielen. Es fehlte aber weiterhin die nötige Entschlossenheit im Abschluss. Nur der zur Halbzeit eingewechselte Marcel Zimmermann kam kurz vor Schluss noch zu einer guten Möglichkeit. Sein Schuss aus halblinker Position landete aber im Außennetz. Und somit blieb es dann auch beim hochverdienten 3:0 Erfolg für Oberneukirchen.

IMG_9637

Nach dem Schlusspfiff waren alle Beteiligten doch ein wenig ratlos

Auch unsere 1b Mannschaft musste die Heimreise ohne Punkte antreten! Aufgrund der vielen Verletzten stemmte sich das sprichwörtlich „letzte Aufgebot“ zwar 90 Minuten gegen eine Niederlage, der Zwischenzeitliche Ausgleich durch Youngster Daniel Reischl war dann aber leider doch zu wenig. Nach 90 Minuten zeigte die Anzeigetafel 2:1 für die Hausherren.

Jetzt nur die Köpfe nicht hängen lassen und die richtige Reaktion zeigen!

Fotos: www.facebook.com/sportunion.kollerschlag

Sponsoren Banner

Quelle: Martin Löffler & Philipp Ringenberger