Gründungsjahr: 1962

Bisherige Obmänner

  • 1962 – 1970: Ludwig Ringenberger
  • 1971 – 1983: Karl Viehböck (1984 verstorben)
  • 1984 – 1990: Emmerich Wöss
  • 1991 – 1995: Franz Saxinger
  • 1996 – 2000: Erich Krenn
  • seit 2001: Heinz Lorenz

Besonderheiten

Die Sportunion Kollerschlag ist als einer der wenigen Sportvereine in ganz Oberösterreich Eigentümer der gesamten Sportanlagen. Sowohl Stockschützenhalle, Fußball- als auch Tennisplätze befinden sich im Besitz des Vereines. Damit diese Anlagen in perfektem Zustand erhalten werden können, ist ein sehr hoher ehrenamtlicher Einsatz nötig, und die Unterstützung der heimischen Wirtschaft. Derzeit sind 700 Mitglieder sowohl aktiv, als auch passiv im Verein tätig.

Erfolge

Fußball:
4 x Fußballmeister – 1964/65, 1969/70, 1979/80 (Aufstieg in die Bezirksliga) und 2003/04.
Zahlreiche Meistertitel von Reserve- und Juniorenmannschaften sowie sonstige Nachwuchsmannschaften.

Wintersport:
Union-Landesmeistertitel im Skifahren (Evelyn Reischl) und Langlaufen (Manuel Märzinger), sowie Siege bei Mühlviertler- und Landesmeisterschaften durch Max Wöss und Erich Krenn (Ski Alpin).