Nachdem am letzten Wochenende der Restart gegen Klaffer knapp aber doch verpatzt wurde, stand nun endlich auch wieder ein Heimspiel am Programm. Auch die Auslosung meinte es zur Einweihung der neuen brightly Arena gut, denn als Gegner stand uns die Mannschaft aus Neustift/Oberkappel gegenüber. Auch die Gäste hatten das erste Spiel knapp verloren, weshalb beide Mannschaften unbedingt einen Dreier einfahren wollten. Und schon vorweggenommen, die Partie war ein absolutes Highlight für beide Fanlager.

Matchsponsor und Premium-Partner Manfred Thaller (Fa. Ofen & Holz) beim Ehrenanstoß mit unserem Kapitän Franz Lanzerstofer

Quasi mit dem Anpfiff konnte unsere Elf schon das erste Tor nach der langen Corona-Pause bejubeln. Es war Markus Friedl der sich mit einem satten Linksschuss in die kurze Ecke in die Schützenliste eintrug. Beide Mannschaften suchten von Beginn an den Weg nach vorne und ließen an diesem Tag auch mehr zu, als beiden Trainern wahrscheinlich recht war. Nach einer knappen halben Stunde konnten dann auch die Gäste aus Neustift das erste Mal jubeln. Jungstar Paul Dorfer nahm dabei das Heft selbst in die Hand und ließ die komplette

Kollerschlager Hintermannschaft mit einem Sololauf Alt aussehen. Mit diesem Ausgleich begann eine wilde Phase, denn nur drei Minuten später war es abermals Paul Dorfer der das Spiel auf den Kopf stellte und die Gäste mit 1:2 in Führung brachte. Kaum in Führung war diese auch schon wieder dahin. Unsere Nr. 9 Mathias Gabriel kam knapp vor der Strafraumgrenze an den Ball und fasste sich ein Herz. Sein Schuss wurde abgefälscht und landete schlussendlich unhaltbar hinter Maximilian Draxler in den Maschen. Doch die erste Halbzeit hatte noch zwei weiter Tore in petto. Zunächste war es Mathias Gabriel der sich auf der rechten Seite durchsetzte und eine perfekte Flanke zur Mitte brachte. Sein Sturmpartner Markus Friedl hatte dann leichtes Spiel und mussten aus kurzer Distanz nur noch einnicken. Und nur drei Minuten nach der abermaligen Führung war es noch einmal Markus Friedl der zum Pausenstand von 4:2 erhöhte und damit den lupenreinen Hattrick perfekt machte.

Wer geglaubt hatte, dass Kollerschlag mit dieser zwei Tore Führung das Spiel locker nach Hause spielen würde, der wurde eines Besseren belehrt. Denn binnen 6 Minuten stellte die Wöss-Elf die zwischenzeitliche Punkteteilung wieder her. Ausgangspunkt war wieder der starke Paul Dorfer der sich mit einem kurzen Haken Platz verschaffte. Mit einem überlegte Querpass brachte er Christoph Wallner in Position und dieser musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Mit dem wohl schönsten Tor der Partie konnte Manuel Past den 4:4 Ausgleich erzielen. Dabei legte er sich den Ball am Strafraum Eck auf seinen rechten Fuß und zog ohne lange zu zögern direkt ab. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und schlug unhaltbar im Kreuzeck ein. Doch auch dieser Rückschlag bracht unsere Elf rund um Kapitän Franz Lanzerstorfer nicht aus dem Konzept. Vier Minuten später war es zum zweiten Mal an diesem Nachmittag Mathias Gabriel der für die abermalige Führung sorgte. Nach mustergültiger Vorlage von unserer Nr. 15 musste dieser nur noch den Fuß hinhalten und die Kugel über die Linie drücken. Diese Führung gaben die Heimischen dann aber nicht mehr aus der Hand. Damit konnte die Löffler-Elf diese verrückte Partie knapp aber am Ende doch verdient für sich entscheiden.

Auch unsere junge 1b Mannschaft konnte mit einer sehr starken Leistung einen nie gefährdeten 3:0 Sieg einfahren. Die Tore erzielte Marcel Zimmermann (2x) und Daniel Reischl.

Nach diesem erfolgreichen Samstag gilt die Konzentration schon wieder udem nächsten Match. Am kommenden Sonntag 30. August treffen unsere Jungs auswärts auf Oberneukirchen.

Bericht: Martin Löffler