Im vorletzten Heimspiel dieser Herbstsaison waren die Kicker aus Altenfelden zu Gast auf unserer Anlage. Schon vor dem Spiel war klar, dass es sich hier um ein hartes Unterfangen handeln wird. Einerseits stand uns mit Altenfelden eine Mannschaft aus der oberen Tabellen Region gegenüber und zum anderen hatten wir mit einigen verletzungsbedingten Ausfälle zu kämpfen. Dennoch ging man aufgrund der guten Heimbilanz voller Selbstvertrauen in diese Begegnung.

Die vielen Umstellungen merkte man unserer Elf leider an und Altenfelden war von Beginn an spielbestimmend. Es dauerte auch nur bis zur 13. Spielminute bis die Gäste den Führungstreffer bejubeln konnten. Nach einem schnellen Einwurf und einer guten Körpertäuschung setzte sich der linke Flügelstürmer gegen seinen Bewacher durch. Mit einem eigentlich nicht optimalen, weil halbhohen Rückpass, setzte er den Tschechischen Legionär R. Divis in Szene. Mit bereits 8 Saisontoren im Rücken und somit voller Selbstvertrauen, übernahm er diese Hereingabe volley und der Ball schlug perfekt im langen.

Kreuzeck ein. Auch in der Folge diktierte Altenfelden das Spielgeschehen und ließ unsere Mannschaft nicht wirklich ins Spiel kommen. Trotz dieser Überlegenheit konnte die Elf von Trainer Görisch keinen weiteren Treffer auf die Anzeigetafel bringen. Die Führung war aber in der ersten Halbzeit dennoch nicht wirklich in Gefahr, denn wir konnten uns keine nennenswerte Torchance erspielen.

Thomas Krenn (Fa. Haustechnik Krenn aus Kollerschlag) beim Ehrenanstoß mit Kapitän Franz Lanzerstorfer. Danke an unseren Premium-Partner für die treue Unterstützung.

In der Halbzeitpause drehte unser Coach an einigen Stellschrauben und brachte mit zwei Einwechslungen auch neuen Schwung. Bereits in der ersten Minute nach der Pause hat der zuvor eingewechselte Daniel Reischl die große Chance auf den Ausgleich. Unser Youngster wurde durch Markus Friedl schön freigespielt, aber der Altenfeldner Schlussmann hielt die Führung fest. Durch eine höheres Pressung war man deutlich besser im Spiel, aber dennoch hatte Altenfelden einige gute Torchancen. Oft waren es Unzulänglichkeiten in unserer Defensive, die die Gäste zu Abschlüssen einluden. Doch unsere Nummer Eins Philipp Radler erwischte einen Sahnetag. Immer wieder konnte er mit tollen Reflexen das zweite Tor verhindern. Doch unser Team zeigte Moral und Kampfgeist und konnte in der zweiten Halbzeit auch immer wieder offensive Akzente setzen. Fünf Minuten vor Schluss konnte man sich für die deutlich besser zweite Halbzeit belohnen. Nach einer schönen Passfolge im Mittelfeld konnte man Alexander Ringenberger am rechten Flügel in Position bringen. Mit einer perfekten Flanke hinter die Abwehr, stand plötzlich unser Goalgetter Markus Friedl völlig blank vor dem Tor. Überlegt schob er den Ball unhaltbar zum Ausgleich über die Linie. In den letzten Minuten versuchten beide zwar noch den Siegtreffer zu erzielen. Man ging aber auf beiden Seiten nicht mehr volles Risiko und somit blieb es bei diesem 1-1 Unentschieden. Auch wenn dieser an diesem Tag etwas glücklich war, zeigte man dennoch eine gute Reaktion nach einer schwachen ersten Halbzeit.

Auch in der 1b Mannschaft gab es an diesem Tag Grund zu feiern. Mit einem knappen aber völlig verdienten 2-1 Heimsieg, kann man sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Tore unserer Elf erzielte Philip Falkner und Jonas Neubacher.

Bericht: Martin Löffler