In der dritten Runde stand wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Dabei mussten unsere Jungs die Reise nach Oberneukirchen antreten. Nach dem Erfolgserlebnis in der Vorwoche, wollte man an diesem Wochenende die ersten Punkte auf fremden Platz einfahren. Unser Gegner hingegen hat in den ersten zwei Runden jeweils ein Unentschieden geholt und war somit zwar noch sieglos, aber auch ungeschlagen.

Das Spiel wurde von beiden Mannschaften durchaus kampfbetont, aber nicht unfair geführt. Die erste Duftmarke der Begegnung konnte aber unser Elf setzen. Nach einem schönen Doppelpass war Mathias Gabriel frei vor dem Tormann, doch dieser konnte den Abschluss mit einem guten Reflex parieren. Das Muster von Oberneukirchen war dabei auch klar zu erkennen. Immer wieder suchte man den Legionär Miroslav Kucera, der die Bälle gut abschirmte und auch gut weiter verteilte. Mehr als der eine oder andere Fernschuss konnte aber nicht verbucht werden. Auch wenn das Spiel auf Augenhöhe war, war unsere Elf durch ein schnelles Umschaltspiel gefährlicher. Das erste Tor des Spiels fiel aber nicht aus dem Spiel, sondern nach einem ruhenden Ball. Nach einer schönen Freistoß Flanke unseres Kapitäns, war es unser ewiger Goalgetter Martin Wöss, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie beförderte. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient und wir hätten in dieser Phase auch noch nachlegen können. Zunächst war es Lukas Saxinger der aus aussichtsreicher Position doch deutlich vorbei schoss. Und nur kurze Zeit später hatte Mathias Gabriel das 2:0 am Fuss. Wieder war er frei durch, konnte aber abermals den heimischen Schlussmann Suchy nicht überwinden. In der letzten Spielminute vor der Pause konnten dann aber auch noch die heimischen Fans jubeln. Genau wie bei unserer Führung war der Ausgangspunkt ein Freistoß und auch hier köpfte der Goalgetter Miroslav Kucera unhaltbar für Philipp Radler ein. Somit ging es mit einem 1:1 in die Kabinen.

Nach der Pause kamen die Gastgeber deutlich besser in die Partie und erspielten sich ein doch deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Auf Seiten der Oberneukirchner hatte es vor allem mit der Einwechslung von Sebastian Gusenleitner zu tun. Aber auch die verletztungsbedingte Auswechslung unseres Mittelfeldmotors Franz Lanzerstorfer ließ das Spiel in Richtung der heimischen Elf kippen. Nicht unverdient ging dann Oberneukirchen nach gut einer Stunde auch in Führung. Nicht überraschend war es eben Sebastian Gusenleitner der mit einem schönen Freistoß über die Mauer die Führung erzielte. Unser Coach Dieter Löffler ließ aber nichts unversucht und wollte mit einigen Auswechslungen und taktischen Umstellungen den Ausgleich erzwingen. Die Umstellungen zeigte auf jeden Fall Wirkung und man konnte sich noch einmal einige Möglichkeiten erspielen. Doch entweder man scheiterte am eigenen Abschluss, oder das letzte Zuspiel war zu ungenau. In den letzten Minuten hatte man dann noch drei oder vier Eckbälle und nach einem dieser Eckbälle entwickelte sich noch einmal eine strittige Situation. Unser Tormann Philipp Radler war beim Eckball mit im Strafraum und wurde doch deutlich am Fuß getroffen. Doch der Schiedsrichter entschied nicht auf Elfmeter und beendet nur Augenblicke später das Spiel. Somit musste man sich mit der knappen Niederlage abfinden und auch den Gastgebern zum ersten Saisonsieg gratulieren.

Erneut erfreulich war aber der Auftritt unserer 1b Mannschaft. Auch wenn Oberneukirchen ebenbürtig war, konnten Tobias Thaller & Co einen 3:1 Auswärtssieg einfahren. Die Tore wurden allesamte in der zweiten Halbzeit durch Jonas “Haaland” Neubacher, Sebastian Lorenz und Daniel Reischl erzielt.

Nächstes Wochenende dürfen wir die Sportunion Schenkenfelden in der brightly Arena begrüßen. Der Gegner hat sich dieses Wochenende mit einem 6:3 Sieg warm geschossen, aber wir werden alles für den nächsten Dreier in die Waagschale werfen.

Bericht: Martin Löffler