Nach der Auswärtsniederlage letzte Woche gegen Oberneukirchen, mussten unsere Kicker auch diesen Sonntag wieder eine Reise antreten. Auf dem Spielplan stand das Spiel gegen den Aufsteiger aus Altenfelden. Nach drei Siegen aus den ersten vier Saisonspielen feierten die Altenfeldner eine gelungene Rückkehr in der 1. Klasse Nord. Nichts desto trotz gab es für unsere Kicker auch diese Woche wieder die drei Punkte als Vorgabe.

Bei perfekten äußeren Bedingungen waren es aber die Gastgeber die besser in die Partie fanden. Die gesamte Anfangsphase wurde von Altenfelden dominiert und vor allem über die schnellen Flügelspieler kam man auch immer wieder zum Abschluss. Mehrfach konnte sich unser Schlussmann Philipp Radler auszeichnen und verhinderte mit guten Paraden einen schnellen Rückstand. Nach den hektischen Anfangsminuten brachten unsere Mannschaft etwas Ruhe in das eigene Spiel und es konnten dadurch auch die eigenen Fehler minimiert werden. Dennoch kam der Führungstreffer für unsere Elf eigentlich aus dem Nichts. Auch wenn der Treffer überraschend kam, war er nicht weniger schön. Nach einem zu kurz geratenen Klärungsversuch, kam Manuel Ecker ca 25 Meter vor dem Tor an den Ball. Ganz nach dem Motto “Augen zu und durch”, fasste er sich ein Herz und der Schuss ging über die Innenstange ins Tor. Für die heimische Elf war das natürlich ein Schock und Kollerschlag versuchte in dieser Phase gleich das zweite Tor nachzulegen. Nur Minuten nach der Führung hatten wir auch die große Chance auf des 0:2. Markus Friedl konnte im Strafraum seinen Bewacher stehen lassen und sah den völlig freistehenden Patrik Sedlic. Aus knapp zehn Meter schloss unser Nummer 16 direkt ab, scheiterte aber am glänzend reagierenden Schlussmann.

Die zweite Halbzeit begann dann gleich mit einer Großchance für die heimische Elf. Wieder konnte man sich über die rechten Flügel durchsetzen und nach einem schönen “Stangler” kam der eingelaufene Stürmer zum Abschluss. Der Ball streifte nur hauchdünn am Tor vorbei. Die gesamte zweite Halbzeit sahen die Zuseher das gleich Bild. Altenfelden versuchte weiterhin auf den Ausgleich zu spielen, doch unsere Hintermannschaft hatte sich mittlerweile gut auf den Gegner eingestellt und ließ nur mehr wenig zu. Wir hingegen versuchten aus der kompakten Abwehr immer wieder durch Konter gefährlich zu werden. Auch wenn wir mehrfach viel Platz und teilweise sogar Überzahl hatten, konnten wir keinen Konter zu Ende spielen. Somit blieb es bis zum Schluss spannend, aber im Gegensatz zu den ersten Saisonspielen, konnte man endlich die Null halten. Somit blieb das Tor von Manuel Ecker das Einzige an diesem Nachmittag und man konnte einen hart umkämpften aber wichtigen Auswärtssieg einfahren.

Unsere 1b Mannschaft musste trotz guter Leistung eine 3:1 Niederlage hinnehmen. Den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielte Simon Lauss zur wenige Minuten nach seiner Einwechslung.

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge steht am kommenden Wochenende endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Und es ist nicht nur irgendein Spiel, sondern es kommt zum Aufeinandertreffen gegen den aktuellen Tabellenführer aus Peilstein.