Nach zwei Unentschieden zum Saisonstart wollten unsere Kicker gegen Haslach unbedingt den ersten Saisonsieg feiern. Dieses Unterfangen sollte gegen die Mannschaft von Ex-Trainer Kurt Eilmannsberger dann auch gelingen. Haslach konnte aus den ersten zwei Spielen jeweils einen Sieg und eine Niederlage verbuchen und wollten dementsprechend auch wieder Punkte einfahren.

Die ersten Minuten des Spiels waren ein offener Schlagabtausch, wobei sowohl unsere Mannschaft durch Martin Wöss und Markus Friedl, als auch Haslach durch Julian Friedl und Paul Schiffbänker jeweils zwei gute Chancen hatte. Unsere Elf um Kapitän Franz Lanzerstorfer konnte aber mit fortlaufender Spielzeit das Spielgeschehen immer mehr kontrollieren und ging somit auch nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Nach einem Pass in die Tiefe, ließ Markus Friedl zwei Gegenspieler aussteigen und schloss mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur vielumjubelten Führung ab. Nur drei Minuten später holte unser Team zum

Herzlichen Dank an unseren Gold-Partner Hannes Lauss (hier beim Ehrenanstoß mit Kapitän Franz Lanzerstorfer) von der ortsansässigen Fleischerei Lauss für das Matchsponsoring

Doppelschlag aus. Dieses Tor ging aber zu einem großen Teil auf das Konto des Gäste-Keepers, der sich bei einem langen Ball verschätzte und unter dem Ball durch lief. Mathias Gabriel hat die Situation am schnellsten erkannt und konnte den Ball unbedrängt ins leer Tor einschieben. Haslach konnte man in dieser Phase anmerken, dass sie mit diesem Doppelpack zu kämpfen hatten. Bis zur Halbzeit hatte

unser ewiger Goalgetter Martin Wöss noch die ein oder andere Torchance, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Doch man ging mit einer verdienten 2:0 Führung in die Pause.

Gewarnt vom ersten Heimspiel, in der man eine 2:0 Halbzeitführung noch aus der Hand gab, wollte man dieses Mal direkt auf das dritte Tor gehen. Doch die erste Großchance hatte Haslach bereits in der 47. Spielminute. Nach einem missglückten Klärungsversuch unserer Hintermannschaft standen plötzlich ein Angreifer alleine vor unserem Schlussmann. Mit vereinten Kräften konnte zunächst Philipp Radler den Abschluss parieren und Alexander Ringenberger den Abpraller kurz vor der Torlinie ins Toraus klären. Mit etwas Glück blieb es bei der Zwei-Tore Führung und unsere Kicker konnten das Spiel wieder beruhigen. Und nur kurze Zeit später konnten die heimischen Fans bereits das dritte Mal an diesem Nachmittag jubeln. Aus unerklärlichen Gründen entschied Schiri Breiteneder nach einem regulären Querpass jedoch auf Abseits. Doch in der 60. Spielminute hatte dann auch der Schiedsrichter nichts mehr gegen das 3:0 einzuwenden. Wieder hatte Torhüter Oberaigner eine Hauptrolle bei diesem Gegentreffer. Nach einem Rückpass nahm er den Ball unerlaubt mit der Hand auf und somit gab es einen indirekten Freistoß aus gut 5 Meter. Die Ausführung übernahm Martin Wöss und er fand eine kleine Lücke durch die Menschenmauer ins Glück. Haslach steckte aber nicht auf und konnte nur zwei Minuten später zurückschlagen. Eine Freistoßflanke von Matthias Engleder wurde länger und länger und schlug unhaltbar im langen Kreuzeck ein. Doch dieses Mal blieben unsere Jungs ruhig und spielten auch nach dem Anschlusstreffer kontrolliert und unaufgeregt weiter nach vorne. Diese offensive Ausrichtung sollte sich nur Minuten später nocheinmal bezahlt machen. Markus Friedl war es¼ der den Deckel auf diese Partie machte. Nach einem schönen Spielzug hatte er nur noch den Schlussmann vor sich. Mit einem überlegt Lupfer hatte dieser aber nicht den Hauch einer Abwehrmöglichkeit und somit war der erste Sieg unter Neo-Coach Franky Hofer in trockenen Tüchern. Auch wenn Haslach seine Momente hatte, war es schlussendlich ein hochverdienter Sieg für unsere Elf.

Auch unsere 1b Mannschaft konnte mit einem 1:1 Unentschieden den ersten Punkt einfahren. Torschütze zur zwischenzeitlichen Führung war Tobias Hutsteiner.

Kommenden Sonntag, 08. September um 16:00 Uhr, steht das Auswärtsspiel gegen Oberneukirchen auf dem Programm.