Nach einer langen und intensiven Vorbereitung wollte man eigentlich bereits letzte Woche gegen Haslach in die neue Saison starten. Aufgrund der starken Regenfälle war der Platz in Haslach leider unbespielbar. Umso mehr freuten sich unsere Kicker dann auf den Rückrundenauftakt vor heimischen Publikum gegen Oberneukirchen.

Handshake zwischen Kapitän Franz Lanzerstorfer und Matchsponsor Gerald Höglinger (Fliesen Gerald)

Die Gäste aus Oberneukirchen konnten ihr Auftaktmatch letzte Woche siegreich bestreiten und erwischten auch in diesem Spiel den perfekten Start. Nach nur einer Spielminute konnte die mitgereisten Gästefans schon den ersten Treffer ihre Elf bejubeln. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld schien der Ball eigentlich eine leichte Beute für unseren Schlussmann zu werden. Doch leider passierte unserer Nummer 1 Maximilian

Draxler ein Fehler aus der Kategorie “sollte nicht, kann aber mal passieren”. Der Ball rutschte ihm durch die Hände und Alexander Enzenhofer ließ sich als Torschütze feiern. Unsere Jungs mussten sich nach diesem Fehlstart kurz schütteln, ließen sich aber nicht weiter verunsichern. Mit fortlaufender Spieldauer bekam man das Spiel immer mehr unter Kontrollieren, wobei wirkliche Torchancen Mangelware waren. Ganz im Gegenteil zu unseren Gästen, denn nach circa 20 Spielminuten hatte die Elf aus Oberneukirchen die riesengroße Chance auf das 0:2. Ausgangspunkt war wieder ein Freistoß der direkt aufs Tor gezirkelt wurde. Der Ball sprang von der Querlatte zurück ins Feld und genau vor die Füße eines Gäste-Angreifers. Dieser schaffte jedoch das Kunststück, den Ball aus kürzester Distanz nicht im leeren Tor unterzubringen, sondern nur die Stange zu treffen. Quasi im Gegenzug machten es Lanzerstorfer & Co besser. Nach einem Eckball kam Dominik Kramesberger aus 20 Meter frei zum Schuss. Der Schuss wurde zur perfekten Vorlage für unseren Goalgetter Manuel Ecker, der aus knapp 5 Meter den Ball per Lattenpendler im Tor unterbrachte. Dieser Treffer gab unserer Mannschaft noch einmal Rückenwind für die Schlussphase der ersten Halbzeit. Nach einem schönen Angriff über den rechten Flügel zeigte Markus Friedl all seine Übersicht und setzte mit einem perfekten Pass in den Rückraum der Abwehr abermals Manuel Ecker in Szene. Der erste Versuch konnte noch geblockt werden, per Nachschuss zappelte der Ball dann aber doch im Netz. Mit dieser knappen und um ehrlich zu sein auch etwas glücklichen Führung ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit war dann von vielen Abspielfehlern und Ungenauigkeiten geprägt. Beide Mannschaften versuchten über den Kampf wieder ins Spiel zu kommen. Unzählige kleine Fouls waren das Ergebnis. Das Spiel plätscherte so vor sich hin bevor Schiedsrichter Acikgöz in der 79. Spielminute noch einmal für Spannung sorgte. Nach einem harmlos wirkenden Foul von Markus Friedl zückte der Unparteiische die zweite gelbe Karte für unseren Angreifer und schickte ihn somit vorzeitig unter die Dusche. Oberneukirchen warf natürlich noch einmal alles nach vorne. Unsere Hintermannschaft blieb aber weiterhin hoch konzentriert. In der 7. Minute der Nachspielzeit sollte es dann aber doch noch einmal so richtig eng werden. Nach einem Freistoß auf Höhe der Mittellinie versammelten sich alle Spieler in unserem Strafraum. Gästegoalie Suchy brachte den Ball perfekt auf den zweiten Pfosten wo sein tschechischer Landsmann Kucera den Ball per Kopf direkt in den Fünfmeterraum beförderte. Unsere Schlussmann behielt aber die Übersicht und konnte den Ball sicher unter sich begraben.

Kollektive Erleichterung nach dem Ausgleichstreffer durch Vize-Kapitän Manuel Ecker

Den perfekten kollerschläger Fußballnachmittag rundete unsere 1b Mannschaft mit einem ungefährdeten 5:1 Sieg ab. Torschützen waren Rückkehrer Sebastian Lorenz per Weitschuss und Raphael Eisschiel vom Elfmeterpunkt. Für die restlichen drei Treffer war, wie sollte es auch anders sein, unser ewiger Goleador Martin Wöss per lupenreinen Hattrick verantwortlich.