Nach einem wichtigen Auswärtssieg in Klaffer stand das Lokalderby gegen Sarleinsbach auf dem Programm. Sarleinsbach hat bis jetzt eine sehr gute Saison gespielt und vor allem durch deren gute Offensive überzeugt können. Unser Elf musste etwas ersatzgeschwächt antreten und dennoch hatte man drei Punkte fest im Blick.

Beim Lokalderby gegen Sarleinsbach durften unsere NachwuchskickerInnen gemeinsam mit den Großen das Spielfeld betreten. Herzlichen Dank auch an unseren Premium-Partner und Matchsponsor Gerald Höglinger, Fa. Fliesen Gerald.

Von Beginn an konnte man sofort die Spielidee beider Mannschaften erkennen. Sarleinsbach versuchte über viel Ballbesitz nach vorne zu spielen und unsere Elf versuchte aus einer kompakten Defensive und mit schnellem Spiel in die Tiefe zum Erfolg zu kommen. In der ersten Halbzeit war schnell zu erkennen, dass die Spielphilosophie unserer Kicker erfolgreicher war. Und es dauerte nur bis zur 13. Spielminute bis man einen dieser schnellen Gegenstösse in Zählbares ummünzen konnte. Mathias Gabriel konnte bei einem Dribbling im Strafraum nur durch eine Foul gestoppt werden und unser Legionär Patrik Sedlic ließ sich die Chance vom Elferpunkt nicht nehmen. Man merkte sofort das steigende Selbstvertrauen unserer Jungs, aber dennoch blieb man dem Spielplan treu. Sarleinsbach konnte sich kaum durch die kompakte Hintermannschaft durchsetzen und war hauptsächlich durch Standardsituationen gefährlich. Aber es waren unsere Kicker die eben genau so eine Standardsituation zu einem Torerfolg nutzen konnten. Nach einem Freistoß von der rechten Seite kam plötzlich Mathias Gabriel an den Ball und der nützte diese Chance zum 2:0. Die Viertelstunde vor der Pause sollte dann die beste Phase der Elf von unser Coach Franky Hofer werden. Immer wieder konnte man durch schnelle Konter gefährlich werden, aber man konnte leider nicht das dritte Tor erzielen. Auch beste Chancen und sogar eine Möglichkeit zu Zweit alleine vor dem Tormann konnte nicht genutzt werden. So ging es mit einer hochverdienten 2:0 Führung in die Pause.

Bereits in der Halbzeitpause stellte man sich darauf ein, dass Sarleinsbach alles nach vorne werfen wird. Und genau so kam es dann auch. Bereits in den ersten Minuten hatten unsere Gäste gute Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Sarleinsbach hatte nun alles im Griff und unser Elf um Kapitän Manuel Ecker fand nicht mehr zurück ins Spiel. Nach knapp einer Stunde fiel dann auch der verdiente Treffer für die Elf von Trainer Christian Steil. Ausgangspunkt war auch hier eine Standardsituation und nach einem Schuss lenkte  Dominik Kramesberger den Ball unglücklich ins eigene Tor. Nur fünf Minuten später konnten die Sarleinsbacher Fans bereits das nächste Mal jubeln. Wiederum ging dem Tor ein ruhender Ball voraus, doch diesmal war es ein direkter Freistoß von Marco Märzinger. Damit war das Ergebnis quasi wieder auf Null und nach diesem Treffer konnten sich auch unsere Spieler wieder zurück ins Spiel kämpfen. Zu diesem Zeitpunkt war es ein ausgeglichenes Spiel und es war Mathias Gabriel der kurz vor Schluss den Führungstreffer auf dem Fuß hatte. Nach einem Querpass von Raphael Eisschiel konnte unsere Nummer 9 den Ball aus kurzer Distanz leider nicht über die Linie drücken. Und es kam wie es kommen musste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, lief Manuel Oberngruber alleine auf unseren Schlussmann zu. Mit letztem Einsatz versuchte Lukas Saxinger den Abschluss zu verhindern, doch leider traf er mit seiner Grätsche auch den sarleinsbacher Stürmer. Der Elfmeterpfiff ließ nicht lange auf sich warten und war in dieser Aktion auch die richtige Entscheidung. Somit hatte Marco Märzinger in der 89. Spielminute die große Chance auf den Siegtreffer. Trotz schwacher Ausführung rutschte der Ball unter dem Körper von Goalie Philipp Radler zur 2:3 Führung ins Tor. In den verbleibenden Minuten versuchte man zwar noch alles, konnte sich aber keine gute Chance mehr heraus spielen. Damit musste man trotz einer 2:0 Halbzeitführung eine knappe Heimniederlage hinnehmen. Doch vor allem auf der Leistung in der ersten Halbzeit kann man aufbauen.

Es gab aber auch erfreuliches an diesem Sonntagnachmittag und zwar konnte unsere 1b Mannschaft den nächsten Sieg einfahren. Nach einem 0:1 Rückstand drehte man noch in der ersten Halbzeit das Spiel und konnte durch Tore von Jonas Neubacher und Raphael Eisschiel einen 2:1 Sieg feiern.