„Langstreckenschwimmen“ at its best: der nächste Härtetest für unsere Mountainbiker

Es war wieder angerichtet – mit komplett neuer Strecke, Teilnehmer freundlicher als in den letzten Jahren, wartete das 6h MTB Rennen heuer auf seine Teilnehmer.

In den letzten Jahren mit allen Wettern gewaschen, sollte es auch heuer wieder eine Herausforderung für alle Helden der Langstreckenrennen werden.

Es nahmen wiederum bekannte Gesichter unserer Sportunion teil – Markus Lehner und Dr. Andreas Leitner stellten sich einzeln der 6h Distanz, Eva Lehner -aka „Kettelinks“ – startete mit ihrem Bekannten Christian Gemmato -aka „Ketterechts“ im Mixed Team Bewerb.

Pünktlich um 11h fiel der Startschuss und unsere Biker machten sich auf die 6km Strecke mit jeweils 100hm, hauptsächlich auf Schotter- und Wiesenwegen mit einem längeren, eben 100hm haltenden, Anstieg rund um die Gemeinde Schwarzenberg im Böhmerwald. Schon zu diesem Zeitpunkt konnte man erahnen, dass dies ein langer Tag im Sattel werden würde, zumal die Wetterprognosen für Nachmittag Regen, Gewitter und ähnliche Himmelsboten für unsere Marathonisti voraussagten.

Und so kam es zum Unvermeidlichen – nach nicht einmal 3h Rennzeit öffnete der Himmel seine Schleusen und es schüttete als hätte der Petrus vergessen den Wasserhahn zu schließen und zwar für ca. 1–1,5h lang – perfekte Bedingungen also um Schlammlöcher in der Größe von „gefühlten halben Fußballfeldern“ entstehen zu lassen;-) – genug, dass alle, die ihr Bike lieben, im Anschluss an das Rennen gerne den Weg zur Bikewäsche auf sich nahmen.

Unsere Biker der Sportunion kämpften wacker mit den Wetterkapriolen – es war für Andreas und Markus wiederum eine perfekte Vorbereitung für die Mitte Juli beginnende Bike Transalp. Ohne technische Defekte spulten die beiden Runde für Runde, teils Rad an Rad, teils Solo, ab und beendeten die 6h von Schwarzenberg nur wenige Sekunden hintereinander im Ziel nach 21 Runden bzw. 126km und 2100 erkämpften Höhenmetern. Im Klassement der Einzelstarter bedeutete diese Leistung den 5. Und 6. Gesamtrang.

Eva Lehner , die im Juli ebenfalls die Bike Transalp bestreiten wird, „erschwamm“ sich im Regen von Schwarzenberg, mit Ihrem Partner Christian von „Ketterechts“ nach 21 gemeinsam gedrehten Runden sogar einen Platz auf dem Siegertreppchen. Als Team „kettelinks meets ketterechts“ konnten sich die beiden über den dritten Platz in der Mixed Team Wertung freuen.

Eine gelungene Veranstaltung mit vielen motivierenden Zuschauern im Zielbereich, einer gelungenen, auch weil kurz gehaltenen , Siegerehrung mit gemütlichem Ausklang – natürlich wieder bei Sonnenschein;-)(nachdem sich der Himmel ja schon zuvor über unseren Marathonhelden ausgek…. hatte).

6h-Rennen_2017_089 6h-Rennen_2017_065 6h-Rennen_2017_061 6h-Rennen_2017_020 6h-Rennen_2017_053

Quelle: Dr. Andreas Leitner