Nach der knappen Niederlage in der Vorwoche gegen Oberneukirchen, wollten unsere Jungs beim zweiten Heimspiel der noch jungen Saison wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Unser Gegner, die Wöss-Elf aus Schenkenfelden, kam mit einem 6:3 Sieg im Gepäck und dementsprechend viel Selbstvertrauen auf unsere Anlagen.

Matchsponsor und Premium-Partner Markus Fesl (Fa. Holz Fesl) gemeinsam mit Sohnemann Josef beim Ehrenanstoß mit unserem etatmäßigen Vize-Kapitän Markus Friedl

Es waren die Gäste die deutlich besser in die Partie kamen. Schenkenfelden ließ mit einem sehr aggressiven Anlaufen keinen geordneten Spielaufbau unserer Elf zu. Dennoch konnten sich die Gäste trotz dieser Überlegenheit anfangs keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Unsere Mannschaft, runde um Kapitän Markus Friedl der den verletzten Franz Lanzerstorfer vertrat, versuchten vermehrt mit langen Bällen ins Spiel zukommen. Aber auch hier konnte man sich kaum Torchancen erspielen.

Eigentlich fast aus dem nichts konnten wir aber dennoch mit 1:0 in Führung gehen. Lukas Saxinger nahm es quasi mit der kompletten Defensive auf und schob den Ball, nach einem herrlichen Sololauf, überlegt zur Führung ein. In der Phase nach der Führung wäre auch durchaus ein zweites Tor möglich gewesen. Doch Mathias Gabriel scheiterte aus aussichtsreicher Position am gut reagierenden Schlussmann der Gäste. Dennoch mussten wir vor der Halbzeit noch einen Rückschlag hinnehmen. Ein misslungenen Klärungsversuch unserer Defensive war der Ausgangspunkt. Dann spielten es die Gäste schnell und sehr clever über die rechte Seite und nach einem schönen Querpass stand es 1:1.

Auch nach dem Pausentee blieb Schenkenfelden die bessere Mannschaft. Die erste gefährliche Chance hatten aber wiederum unsere Kicker zu verzeichne. Markus Friedl setzte dabei einen Freistoß an die Latte. Dann war aber Schenkenfelden an der Reiche und durchaus verdient fiel nach gut einer Stunde das 1:2. Ab diesem Zeitpunkt konnten unsere Jungs nicht mehr zulegen und kassierte bis zum Schlusspfiff noch weitere 2 Tore. Auch wenn die Schwarz-Weißen weiterhin bemüht waren, an diesem Tag war einfach nicht mehr möglich!

Auch wenn die Kampfmannschaft eine deutliche Niederlage einstecken musste, so konnten wir uns dennoch über einen Sieg freuen. Nach einer guten Mannschaftsleistung feierte unser 1b Team den nächsten klaren Sieg. Durch drei Tor von Sebastian Lorenz und jeweils einen Treffer von Marcel Zimmermann und Jonas Neubacher ging das Vorspiel mit 5:2 an uns.

Bericht: Martin Löffler