Mit dem Selbstvertrauen von fünf ungeschlagenen Spielen in Serie gingen Lanzerstorfer & Co durchaus zuversichtlich in das Heimspiel gegen Öpping. Aber auch unser Gegner hatte mit nur einer Niederlage aus den ersten acht Partien einen sehr beachtlichen Saisonstart hingelegt. Mit dieser Ausgangsposition wurde die Partie von Schiedsrichter Harald Luckeneder vor toller Kulisse angepfiffen.

Schlussmann Maximilian Draxler musste den Ball an diesem Nachmittag gleich 4-Mal aus dem eigenen Netz holen

Unser Coach Sepp Hutsteiner schickte die selbe Startelf wie beim Sieg vergangenes Wochenende gegen Gramastetten ins Rennen. Doch anders als in den letzten Wochen, war die Abwehr von Beginn weg nicht ganz so sattelfest. Wie erwartet war unsere Gegner von der ersten Minute an unglaublich lauffreudig und aggressive in den Zweikämpfen. Diese Präsenz am Spielfeld sollte sich dann bereits nach zwei Minuten bezahlt machen. Durch einen Ballgewinn im Mittelfeld kam Marcel Auberger ans runde Leder und zündete den Turbo. Von der Mittellinie weg schaffte es die halbe kollerschläger Mannschaft nicht den Gästeangreifer entscheidend zu stören, so dass dieser dann auch zur 1:0 Führung einschieben konnte. Es dauerte ein wenig bis der erste Schock verdaut war. Und gerade als man das Gefühl hatte, Kollerschlag kommt besser ins Spiel schlug die Schaubmaier-Elf das zweite Mal zu. Wie schon beim ersten Tor war man in der Defensivarbeit zu passiv. Eine Flanke von links konnte der einlaufenden Stürmer Kevin Rachinger in Torjägermanier zum 2:0 verwerten. Öpping konnte die Weichen also schon früh in der Partie auf Sieg stellen. Denn auch in der Folge fanden die Hausherren absolut kein Mittel die schnellen und unglaublich giftigen Gäste in den Griff zu bekommen. Schon beim Versuch des eigenen Spielaufbaus wurde unsere Mannschaft immer wieder angelaufen und zu Fehlern gezwungen. Die Folge war ein noch deutlicherer Pausenrückstand. Kapitän Michael Schaubmayr war es der einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt in die Maschen hämmerte.

Die Lager schien aussichtslos, unsere Kicker wollten aber trotzdem noch einmal alles versuchen! Doch die Hoffnung währte nur wenige Spielminuten. Gerade wieder zurück am Feld nützen die Gäste einen Fehler von Klaus Hutsteiner zum entscheidenden 4:0. Deckel drauf, damit war die Partie entschieden. Ohne sich aufzugeben versuchten unsere Jungs in den restlichen 40 Minuten weiterhin nach vorne zu spielen und noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. Doch die Bemühungen waren an diesem Tag vergebens, denn entweder man scheiterte am eigenen Abschluss und wenn dann doch einmal ein Ball aufs Tor ging, am guten Tormann Alexander Hannerer. Unterm Strich konnte Öpping einen klaren und auch verdienten Sieg einfahren und sich somit in der Tabelle wieder etwas von uns absetzen.

Diese Niederlage wird uns definitiv nicht umhauen und schon nächste Runde wollen unsere Jungs zurückschlagen

Deutlich erfreulicher verlief das Spiel unserer 1b Mannschaft. Gegen den Zweitplatzierten konnten unsere Kicker eine sehr konzentrierte und über 90 Minuten stabile Leistung abrufen. Durch einen Doppelpack von Martin Wöss und einen weiteren Treffen in der Schlussphase von Youngster Marcel Zimmermann zeigte die Anzeigetafel nach 90 Minuten einen 3:0 Heimsieg! Auch wenn dieser Erfolg etwas überraschend kam, so war er an diesem Tag durchaus verdient und der Lohn für die tolle Leistung.

Bereits nächsten Samstag steht das für viele wahrscheinlich größte Highlight der bisherigen Saison am Programm. Die Hutsteiner-Elf gastiert dabei zum Derby auswärts in Peilstein. Bei Flutlicht wollen unsere Jungs umgehend zurück in die Erfolgsspur finden. Anpfiff der Kampfmannschaftspartie ist um 17:30 Uhr.

Fotos: www.facebook.com/sportunion.kollerschlag
Videos: https://ticker.ligaportal.at/live-ticker/422460/union-kollerschlag-gegen-union-oepping

Quelle: Martin Löffler & Philipp Ringenberger